Umweltschutz vs. demokratiefeindliche Aktivitäten

  • Umweltschutz vs. demokratiefeindliche Aktivitäten © Foto: NAJU_Stephanie von Becker

Klima- und Umweltschutz gehören zu den wichtigsten Themen, die junge Menschen derzeit bewegen. Zugleich bemühen sich demokratiefeindliche Akteure, diese Themen für ihre Zwecke zu missbrauchen. Rechtsextreme oder andere demokratiefeindliche Argumente und Positionen sind dabei nicht immer leicht zu erkennen. Karoline Kraft ist Referentin der Jugendorganisation des Naturschutzbundes Deutschland (NAJU). Sie stellt ein aktuelles Projekt vor, in dem sich die NAJU mit rechtsextremer Vereinnahmung des Klima- und Umweltschutzes befasst. Eike Friederici engagiert sich gegen Rechtsextremismus mit Landkreis Märkisch-Oderland. Er schildert die Auseinandersetzung mit Reichsbürgerideologien beim Umweltzentrum Drei Eichen in Buckow, wie sich die Auseinandersetzung mit Demokratiefeinden in der Praxis gestaltet und wo es dafür Unterstützung gibt.

Datum
24.04.2024
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Preise
kostenfrei
Ort der Veranstaltung
Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
Heinrich-Mann-Allee 107, Haus 17
14473 Potsdam
+49 (0)331 275484900
Info / Kontakt
Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
Heinrich-Mann-Allee 107, Haus 17
14473 Potsdam
+49 (0)331 275484900