T-Werk – Internationales Theaterzentrum Potsdam

  • © Das T-Werk am Abend, Foto: Göran Gnaudschun
  • © Das kleine Licht bin ich, Foto: Bernd Gurlt
  • © Alice im Wunderland, Foto: Göran Gnaudschun
  • © UNIDRAM 2017 Kalle Nio "Cutting Edge", Foto: Göran Gnaudschun
  • © UNIDRAM 2017 Banda Internationale & Katharina Franck, Foto: Göran Gnaudschun
  • © Stadt für eine Nacht DJane Darjeeling
Das Internationales Theaterzentrum T-Werk verfügt seit 2004 über eine eigene Spielstätte in der Schiffbauergasse. Die hervorragenden räumlichen Bedingungen bieten zahlreichen Künstlern geeignete Produktions- und Präsentationsbedingungen und dem Publikum ganzjährig ein vielseitiges und zeitgemäßes Veranstaltungsprogramm.

Musiktheater, Schauspiel, Masken- und Figurentheater gehören ebenso zum Programmangebot wie Konzerte, Lesungen und Workshops. Mit seiner Spielplangestaltung verfolgt das T-Werk ein generationsübergreifendes Konzept. So entstehen jedes Jahr neue Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Außerdem bieten Theatergruppen für Kinder und Jugendliche sowie internationale Theaterworkshops die Möglichkeit, eigene Bühnenerfahrungen zu sammeln.

Besondere Höhepunkte des Programms sind die jährlich wiederkehrenden Festivals und Langen Nächte. Zu ihnen zählen u.a. das Internationale Theaterfestival „UNIDRAM”, die „Lange Nacht der Freien Theater“ und die Schirrhofnächte.