Panorama-Radtour „Pückler. Babelsberg“

Auf den Sattel und in die Pedale: Die Panorama-Radtour „Pückler. Babelsberg“ eröffnet den Radlern die schönsten und spektakulärsten An- und Aussichten auf Potsdam und die fürstlich angelegte Gartenkunst von Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785 – 1871).



Länge: 13 km (1 h)



Start / Ziel: Hauptbahnhof Potsdam



Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben



Anreise / Abreise: Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 (Magdeburg) bis zum Potsdamer Hauptbahnhof (ca. 30 Minuten).



Verlauf: Potsdamer Hauptbahnhof, Holländisches Viertel, Pfingstberg, Neuer Garten, Park Babelsberg, Potsdamer Hauptbahnhof



Wegbeschreibung: Eine seiner wichtigsten Schöpfungen ist der Potsdamer Park Babelsberg. Beim Anblick der erstmals wiedererlebbaren rauschenden Wasserspiele und der plätschernden Brunnen spürt man ihn noch, den Herzschlag Pücklers. Seine Leidenschaft für Gartenarchitektur ist durch bewusst inszenierte Sichtachsen aus sämtlichen Perspektiven ein grünes Erlebnis. Ein verbindendes Element ist die Sichtachse vom Pfngstberg auf die Park- und Schlösserlandschaft sowie von dort zurück auf das Pfingstberg-Ensemble. Vorbei an vielen weiteren prominenten Plätzen schlängelt sich die Panorama-Radtour durch Potsdam. 13 Kilometer führt sie entlang am Landtagsgebäude durch die Potsdamer Mitte, durch das Holländische Viertel, an der Russischen Kolonie Alexandrowka zum Belvedere auf dem Pfingstberg und weiter über die Glienicker Brücke zum Park Babelsberg. Hier im Herzen der Potsdamer UNESCO-Welterbestätte präsentiert die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten ihre neue Ausstellung „Pückler. Babelsberg – Der grüne Fürst und die Kaiserin“ als Höhepunkt der Rundtour.



Sehens- / Wissenswertes:

  • Potsdamer Hafen
  • Museum Barberini
  • Landtag Brandenburg
  • Filmuseum
  • Freundschaftsinsel
  • Alter und neuer Markt
  • Nikolaikirche
  • Kirche St. Peter und Paul
  • Holländisches Viertel
  • Nauener Tor
  • Alexandrowka
  • Alexander-Newski-Gedächtniskirche
  • Schloss Belvedere auf dem Pfingstberg
  • Schloss Cecilienhof im Neuen Garten
  • Villa Schöningen
  • Schloss und Park Babelsberg

Kombinationsmöglichkeiten

  • Europaradweg R1
  • Havelradweg
  • F1 – Rund um die Potsdamer Havelseen
  • Radroute Alter Fritz
  • Königin-Luise-Radweg
  • Radrouten Historische Stadtkerne – Route 4
  • Mauerweg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: asphaltierte Radwege und Straßen, befestigte Parkwege.



Karten / Literatur:

  • „Radwander- und Wanderkarte Potsdamer Havelseen, Blütenstadt Werder und Umgebung: Ausflüge zwischen Ketzin, Michendorf und dem Grunewald“, 1:35.000, Verlag Barthel, A; Auflage: 4 (1. Mai 2014), ISBN-13: 978-3895910883, 4,90 Euro
  • „Potsdam – Havelland – Fläming: Fahrradkarte. GPS-genau“, 1:70000, KOMPASS-Karten; Auflage: 3 (1. März 2016), ISBN-13: 978-3850262729, 7,99 Euro