Stadtrundgang in Potsdam – Parkidyll Neuer Garten

  • © Schloss Cecilienhof Innenhof mit Stern, Foto: SPSG/Hans Bach
Der Neue Garten im Norden Potsdams wurde ab 1786 von Johann August Eyserbeck im Auftrag von König Friedrich Wilhelm II. nach englischem Vorbild angelegt. Peter Joseph Lenné überarbeitete 1816 das Konzept der rund 102 Hektar großen Parkanlage, wodurch weite Gartenräume entstanden, die herrliche Sichtachsen zu weiteren Parklandschaften und Schlössern eröffnen.
Der Rundgang führt zunächst zum Schloss Cecilienhof, das von 1913 bis 1917 für den kaiserlichen Kronprinzen Wilhem errichtet wurde. Im Sommer 1945 war das Schloss Schauplatz der Potsdamer Konferenz. Über das Marmorpalais und die Orangerie geht es weiter zur Gotischen Bibliothek.
Der geführte Rundgang richtet sich an Gruppen bis 30 Personen. Die Dauer inklusive Besichtigung von Schloss Cecilienhof beträgt circa 2,5 Stunden. Auf Wunsch kann eine Innenbsichtigung des Marmorpalais in den Rundgang integriert werden. Die Tour ist ganzjährig buchbar. Start- und Zielpunkt können individuell abgestimmt werden.
Preise
  • Gruppen
  • Preis in EUR135,00 EUR
  • BeschreibungLeistungen: 2,5-stündiger geführter Spaziergang durch den Neuen Garten